Wasserversorgung Lamprechtshausen

R+S Group hat 2012 die Hochbehälter und die neue Brunnenanlage mit der elektrotechnischen Ausrüstung ausgestattet.

Sämtliche Pumpen und Armaturen sind in diese Ausrüstung eingebunden und werden abhängig vom Niveau bzw. Netzdruck betrieben.

Die Kommunikation zwischen den Stationen basiert auf UMTS Basis.

Der Betreiber kann die Anlage über ein Touch-Display am Schaltschrank, den Visualisierungs-PC und über einen Internet-Fernzugang überwachen und bedienen.

In der neuen Zentrale der R+S Group werden alle Anlagedaten im Prozessleitsystem zyklisch und ereignisorientiert erfasst, ausgewertet und grafisch dargestellt.
Die grafische Darstellung von Messwerten in ihrer zeitlichen Reihenfolge ist eine der wichtigsten Anwendungen von Prozessleitsystemen. Zur Wahrung der Übersichtlichkeit sind mehrere Kombinationsmöglichkeiten der Darstellung möglich (mehrere Ganglinien pro Wertachse, mehrere Wertachsen pro Zeitachse,…) Störungen und Grenzwertüberschreitungen werden ebenfalls vom Prozessleitsystem archiviert und in weiterer Folge dem Diensthabenden weitergemeldet.

Mithilfe des integrierten Servicemoduls ist der Kunde in der Lage, Wartungen im Vorfeld zu planen und benötigtes Material rechtzeitig zu bestellen. Dadurch hat er nicht nur einen schnellen Zugriff auf die Informationen über die eingesetzten Betriebsmittel, es werden auch Arbeitsaufwand und Lagerkosten minimiert.

Alle Dokumente wie Schaltpläne, Betriebsanleitungen und Verfahrensbeschreibungen werden in der Visualisierung zentral verwaltet und aktualisiert.

Hochbehälter Niveau Brunnen.pdf