Pumpstation Fernau am Stubaier Gletscher

Bereits seit dem Jahr 2001 Jahren erweitert R+S Group die Beschneiungsanlage des Gletschers am Stubaier Gletschers kontinuierlich.

Im Jahr 2010 wurde das System um die Pumpstation Fernau erweitert.

Die Anlage steht auf 2.540 m.ü.A. und beinhaltet ein Mitteldrucksystem mit starren und ein Hochdrucksystem mit drehzahlgeregelten Pumpen.

Die Gesamtleistung beträgt 2000kW im Endausbau.

Zu den üblichen Steuerfunktionen wurden auch Sonderfunktionen wie die Kennlinienüberwachung der geregelten Pumpen und ein Energie- und Wassermanagement realisiert.

Der Speicherteich wird mit dem Überwachungssystem von R+S Group überwacht.

Diese Pumpstation wurde so wie alle anderen Stationen und Schieberschächte in das Netzwerk über Ethernet eingebunden.

Dieses Netzwerk kommuniziert über Lichtwellenleiter und Kupferkabel zwischen den Stationen und mit dem Leitsystem.